POL-SE: Kaltenkirchen – Geschwindigkeitsmessung im Lindrehm

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Beamte des Polizeireviers Kaltenkirchen haben gestern im Kaltenkirchener Lindrehm im Rahmen einer Geschwindigkeitsmessung innerhalb von 37 Minuten sechs Verstöße festgestellt.

Zwischen 11:38 und 12:15 Uhr maßen die Einsatzkräfte in Höhe des Emil-Nolde-Weges die gefahrene Geschwindigkeit des fließenden Verkehrs mit einem Laser-Messgerät.

Die negative “Spitzenreiterin” war mit vorwerfbaren 49 km/h bei erlaubten 30 deutlich zu schnell unterwegs. Der 40-jährigen Toyota-Fahrerin aus Kaltenkirchen droht ein Bußgeld über 70 Euro.

Die weiteren Fahrzeugführer waren zwischen 9 und 13 km/h zu schnell unterwegs. Hier drohen 30 Euro (bis 10 km/h) bzw. 50 Euro (11-15 km/h).

Da nicht angepasste Geschwindigkeit nach wie vor eine der Hauptunfallursachen ist, wird das Polizeirevier Kaltenkirchen auch weiterhin ein Augenmerk auf die Geschwindigkeiten im Stadtgebiet haben und kündigt vor diesem Hintergrund weitere Kontrollen zu Verbesserung der Verkehrssicherheit an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg / Neuendeich - Betrug durch falsche Bankmitarbeiter

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Montagmorgen, den 13.06.2022, ist es in Pinneberg zu einem Betrug durch eine falsche Bankmitarbeiterin gekommen. Am frühen Morgen versuchte ein 43-jähriger Pinneberger sich im Onlinebanking seiner Bank anzumelden. Allerdings erschien hierbei eine Fehlermeldung und der Geschädigte wurde aufgefordert, den Zugang mit einer […]