POL-SE: Kaltenkirchen – Festnahme nach Diebstahl von Katalysator

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am frühen Sonntagmorgen (30.01.2022) ist es zur Festnahme von drei Tatverdächtigen nach dem Diebstahl eines Katalysators im Kaltenkirchener Flottmoorring gekommen.

Eine aufmerksame Zeugin beobachtete um 02:51 Uhr, wie zwei Personen auf einem Parkplatz an einem Peugeot hantierten, während ein Dritter “Schmiere stand” und informierte die Polizei.

Während sich mehrere Streifenwagen auf den Weg zum Tatort machten, entfernten sich die drei Männer mit einem Pkw, der im Rahmen der Fahndung in der Alvesloher Straße gestoppt wurde.

In dem Pkw befanden sich drei Männer im Alter von 46 und 48 Jahren.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs fanden die Beamten Pfefferspray, mutmaßliche Tatwerkzeuge und diverse Fahrzeugteile.

Nachdem eine Überprüfung des Peugeots keine Hinweise auf eine Straftat ergeben hatte, suchten die Einsatzkräfte den Bereich ab und stellten an einem BMW einen fehlenden Katalysator fest.

Die Beamten nahmen die drei Tatverdächtigen vorläufig fest und brachten die Männer zum Polizeirevier nach Norderstedt. Der von ihnen genutzte Kombi wurde sichergestellt.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen durch den Kriminaldauerdienst und in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Kiel wurden die Beschuldigten aus Mangel an Haftgründen im Laufe des Tages entlassen.

Ihnen droht ein Strafverfahren wegen Diebstahls mit Waffen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - Geschwindigkeitsmessung in Hamburger Straße

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Beamte des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Elmshorn haben am Sonntagabend, den 30.01.2022, den Verkehr auf der Hamburger Straße überwacht. Zwischen 17:30 und 00:00 Uhr maßen die Einsatzkräfte die Geschindigkeit der Fahrzeuge, die in Richtung A 23 unterwegs waren. Insgesamt durchfuhren circa 950 Fahrzeuge die […]