POL-SE: Kaltenkirchen – Festnahme nach Brand im Restaurant “Landhaus”

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – In den frühen Morgenstunden des 13.11.2020 ist es in der Kieler Straße zu einem Brand in einem Hotel/ Gaststättenbetrieb gekommen.

Näheres zum Brandgeschehen ist der Pressemitteilung des Kreisfeuerwehrverbandes Segeberg unter folgendem Link unmittelbar zu entnehmen:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/68034/4761707

Die Kriminalpolizei in Bad Segeberg hat die Ermittlungen übernommen.

Noch am frühen Freitag Morgen konnte ein 26jähriger Mann als Tatverdächtiger für die mutmaßliche Brandstiftung ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Dieser soll nach Angaben von Zeugen kurz vor dem Ausbruch des Feuers mit einem der Bewohner des Hauses in einen heftigen Streit geraten sein.

Der Beschuldigte, der die Vorwürfe bestritten hat, ist auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kiel am Samstag dem Haftrichter vorgeführt worden, der einen Haftbefehl wegen versuchten Mordes und schwerer Brandstiftung erlassen hat. Der Beschuldigte befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.

Die Ermittlungen dauern an. Weitere Erklärungen werden derzeit nicht abgegeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching Telefon: 04551-884-2020 Handy: 0160/3619378 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4764294 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Polizei sucht Zeugen nach mehreren Sachbeschädigungen an Pkw

Bad Segeberg (ots) – In der Nacht von Freitag auf Samstag (14.11.2020) ist es im Stadtgebiet zu mindestens 20 Sachbeschädigungen an Pkw gekommen, zu denen das Polizeirevier Pinneberg aktuell nach Zeugen sucht. Überwiegend waren Fahrzeuge in der Schulstraße und in der Koppelstraße betroffen. Aber auch im Bodderbarg, in der Feldstraße, […]