POL-SE: Henstedt-Ulzburg – Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am vergangenen Montagmorgen, 21.06.2021, um 06.20 Uhr, ist es in Henstedt-Ulzburg zu einem Verkehrsunfall mit Flucht gekommen.

Der 30-jährige Henstedt-Ulzburger fuhr mit seinem Fahrrad auf dem Kirchweg in Richtung des Gewerbeparks. Etwa in Höhe der Straße Langer Kamp überholte ihn ein Auto. Dabei streifte der Wagen den Radfahrer mit dem rechten Außenspiegel, so dass dieser stürzte. Der Autofahrer fuhr weiter, ohne sich um den zu Fall gekommenen Mann zu kümmern. Ob der PKW-Fahrer den Anstoß bemerkte hatte, ist Bestandteil der polizeilichen Ermittlungen.

Der Geschädigte, der sich leicht verletzte, konnte sich erinnern, dass ihn ein älterer, silberner Seat Ibiza mit Segeberger Kennzeichen und schwarzen Felgen überholte. Den Fahrer hatte er nicht sehen können.

Der Radfahrer begab sich selbstständig in medizinische Behandlung, sein Fahrrad blieb unbeschädigt.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachten haben und Hinweise zu dem flüchtigen Auto geben können. Hinweise nimmt die Polizei Henstedt-Ulzburg unter der Telefonnummer 04193-99130 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Holger Matzen
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210623.2 Brunsbüttel: SEK-Einsatz nach Streit mit Schusswaffengebrauch

Brunsbüttel (ots) – Am Dienstagnachmittag hat ein Mann in Brunsbüttel im Rahmen einer Auseinandersetzung auf seinen Bruder geschossen. Im Anschluss flüchtete der Beschuldigte. Das SEK suchte seinen möglichen Aufenthaltsort auf, traf den 20-Jährigen allerdings nicht an. Die Ermittlungen in dieser Sache hat die Heider Kripo übernommen. Nach derzeitigen Erkenntnissen gerieten […]