POL-SE: Henstedt-Ulzburg/ L 326 – Fußgänger wird beim Überqueren der Fahrbahn angefahren – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

Am Mittwoch (27.10.2021) ist um 06:40 Uhr ein 48-jähriger Fußgänger von einem VW-Fahrer beim Überqueren der Hamburger Straße angefahren worden, als dieser mit seinem Pkw die Landesstraße 326 in Richtung Kaltenkirchen befuhr.

Der Fußgänger kam bei dem Zusammenstoß zu Fall und blieb verletzt liegen.

Der Schwerverletzte wurde durch eine Rettungs- und Notwagenbesatzung medizinisch versorgt und im Anschluss in ein nahegelegenes Klinikum gefahren.

An dem Pkw entstand Sachschaden.

Ein Teil des Fahrstreifens musste während der Unfallaufnahme gesperrt werden.

Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 04193 – 9913 – 0 bei der Polizei in Henstedt-Ulzburg zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 211101.8 Albersdorf: Betrunken auf der Autobahn unterwegs

Albersdorf (ots) – Am Vormittag des vergangenen Freitags hat eine Streife die Trunkenheitsfahrt eines Mannes beendet, der auf der Autorbahn 23 unterwegs gewesen ist. Er musste sich der Entnahme einer Blutprobe stellen. Gegen 10.20 Uhr meldeten Zeugen den Verdacht der Trunkenheit für den Fahrer eines Fords, der auf der A […]