POL-SE: Henstedt-Ulzburg – Festnahme nach Diebstahl in Restaurant

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

Mittwochabend (13.10.2021) ist es in einem Restaurant in der Hamburger Straße in Henstedt-Ulzburg zum Diebstahl eines Kellner-Portmonees und in der Folge zur Festnahme des flüchtigen Täters gekommen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen betrat der 16-jährige Dieb um 22:39 Uhr die Gaststätte und fragte, ob er noch etwas zu Essen bekommen könne.

Während ein Mitarbeiter in der Küche nachfragte, entwendete der Jugendliche die Geldbörse mit den Tageseinnahmen vom Tresen, verließ das Gebäude und floh in Richtung Bahnhof.

Mehrere Streifenwagen fahndeten nach dem Täter.

Zwei Zeugen (30 und 24) hatten die Verfolgung aufgenommen und stellten den Flüchtigen schließlich im Lütten Kamp und informierten die Polizei.

Beamte der Polizeistation Quickborn nahmen den 16-Jährigen fest.

Bei der anschließenden Suche wurde auf dem Fluchtweg sowohl die Geldbörse als auch das Bargeld aufgefunden.

Der Norderstedter wurde an eine Erziehungsberechtigte übergeben.

Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Diebstahls.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Rellingen - Dämmwolle abgelagert (FOTO)

Bad Segeberg (ots) – In der Tangstedter Straße in Rellingen ist es zu einer unzulässigen Ablagerung von Dämmwolle gekommen. Unbekannte ließen circa zwei bis drei Kubikmeter unverpackte Mineralwolle im Böschungsbereich rechts der Tangstedter Straße aus Richtung Tangstedt kommend kurz vor A 23 zurück. Die Ablagerung wurde am Donnerstagvormittag (14.10.2021) festgestellt. […]