POL-SE: Henstedt-Ulzburg. 40jährige BMW-Fahrerin zu betrunken für einen Alkoholtest – Führerschein beschlagnahmt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Eine 40jährige Frau aus Kaltenkirchen befährt am 17.03.2021, gegen 20.30 Uhr, mit einem Pkw BMW der 3er-Serie die Lohestraße (Henstedt-Ulzburg) und wird von Zeugen aufgrund einer alkoholtypischen Fahrweise der Polizei gemeldet.

Eine Streifenbesatzung stellt die Fahrerin im Lohering. Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit stellten die Beamten bei der Fahrerin starken Alkoholgeruch fest, eine Atemmessung konnte vor Ort nicht erfolgen.

Die Entnahme einer Blutprobe führte ein Arzt auf der Wache durch. Der Führerschein ist von der Polizei beschlagnahmt worden.

Die Beschuldigte muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten und mit einem Entzug ihrer Fahrerlaubnis rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 040-52806-205

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

„Nur 48 Stunden“-Filmwettbewerb – Filmteams und auch "Einzelkämpfer" können sich jetzt anmelden!

(CIS-intern) – Vom 30. April bis 2. Mai 2021 richten das Studentenwerk SH, der Landesverband Jugend & Film SH und der Offene Kanal SH zum 15. Mal den beliebten Filmwettbewerb „Nur 48 Stunden“ aus. Filmteams oder Einzelpersone n aus Schleswig-Holstein können sich ab sofort für den Wettbewerb anmelden. Nervenkitzel pur […]