POL-SE: Hemdingen. Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Pkw-Fahrerin nach Vorfahrtsmissachtung

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am 14.04.2021, gegen 09.17 Uhr, meldeten Autofahrer der Polizei einen Verkehrsunfall im Einmündungsbereich der außerorts gelegenen Steinstraße (L 195 in Hemdingen) und der Beverner Straße (K 10).

Eine 51jährige Frau aus Elmshorn war mit ihrem Pkw Alfa Romeo von der Beverner Straße nach links in die Steinstraße eingebogen und dabei mit dem Pkw Ford Focus einer 26jährigen Frau aus dem Quickborner Umland kollidiert. Die 26jährige war mit ihrem Fahrzeug auf der L 195 in Richtung Ellerhoop unterwegs und hatte an dieser Einmündung Vorfahrt.

Beide Beteiligten wurden von zwei Rettungswagenbesatzungen erstversorgt. Die Ford-Fahrerin wurde mit schweren aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen und die Unfallgegnerin mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert.

Der Sachschaden an den stark beschädigten Fahrzeugen wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 040-52806-205

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210416.1 Süderhastedt: Zeugen nach Unfallflucht gesucht!

Süderhastedt (ots) – Am Mittwochvormittag ist es in Süderhastedt zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können.   Im Zeitraum von 09.30 Uhr bis 09.45 Uhr stellte die Geschädigte ihren VW Golf unversehrt auf einem Parkstreifen einer Gemeinschaftspraxis im Mühlenberg ab. […]