POL-SE: Heede/ Bevern – Vollendeter und versuchter Einschleichdiebstahl in Einfamilienhäuser – Polizei sucht Zeugen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Dienstag (19.07.2022) ist es im Ziegeleiweg in Heede zu einem Einschleichdiebstahl gekommen.

Die 31-jährige Geschädigte befand sich gegen 13:00 Uhr in ihrem rückwärtig gelegenen Garten und bemerkte nicht, dass sich unbekannte Täter Zutritt zu ihrem unverschlossenen Einfamilienhaus verschafften.

Um 15:30 Uhr stellte sie in den Wohnräumen offene Türen fest.
Am späten Abend bemerkte die Wohnungsinhaberin dann, dass unbekannte Täter die Räume betraten und Schmuck in noch unbekannter Höhe entwendet haben.

In Beevern ist es in der Hauptstraße zu einer ähnlich gelagerten Tat gekommen.

Die 82-jährige Geschädigte öffnete am Dienstag (19.07.2022) um 15:00 Uhr die Haustür ihres Einfamilienhauses, da sie eine Paketlieferung erwartete, die ihr am Nachmittag zugestellt werden sollte.
Um 16:00 Uhr vernahm sie ein Geräusch aus dem Flur und bemerkte eine männliche Person in ihrem Haus, die sich bereits auf der Treppe zum Obergeschoss befand sowie eine weitere männliche Person, die noch im Eingangsbereich stand.

Auf Ansprache erklärten die Männer, dass sie das Haus betreten hätten, um nach Arbeit zu fragen.

Der Aufforderung das Haus der Rentnerin sofort zu verlassen, kamen beide unverzüglich nach. Nach einem kurzen weiteren Gespräch vor der Tür und dem Hinweis, dass die Rentnerin kein Interesse an einer Arbeitsleistung habe, begaben sich beide Männer fußläufig in Richtung Barmstedt.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde keine Gegenstände entwendet.

Die Personen waren männlich, ca. 180 cm und ca. 25 Jahren alt. Vom Phänotypus werden beide Männer als südländisch beschrieben.

Die 1. Person trug ein hellblaues Langarmhemd und eine helle kurze Hose.
Die 2. Person war bekleidet mit einem dunkelblauen Kurzarmhemd und trug ein helles Basecap.

Die Kriminalpolizei in Elmshorn hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die während der Tatzeit an den Tatorten oder in deren unmittelbarer Nähe verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Die Ermittler schließen nicht aus, dass die beiden Taten in einem Zusammenhang stehen.

Hinweise nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 04121 – 803 – 0 entgegen.

Die Polizei gibt nachfolgenden Hinweis:

Einschleichdiebe nutzen die Gelegenheit in unbeobachteten Momenten in Häuser zu gehen. Die Polizei rät dringend dazu, auch beim kurzen Verlassen der Häuser, die Türen abzuschließen und geöffnete Fenster zuzumachen. Gleiches gilt, wenn Sie im Garten oder bei Nachbarn sind und die Türen nicht im Blick haben. Einschleichdiebe handeln schnell und häufig fallen ihre Taten gar nicht auf, da die entwendeten Geldbeträge nicht sonderlich hoch sein müssen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Im Wildpark Eekholt wurden fünf kleine Wildkätzchen geboren

Bewerte den post (CIS-intern) – Eigentlich hatte Tierpflegerin Lara gar nicht mehr damit gerechnet, und kümmerte sich wie jeden Tag liebevoll um das Wohl des Wildkatzenpaars Emily und Klaus. Umso größer war die Überraschung, als sie am 15. Juni entdeckte, dass sich in Emilys Schlafbox etwas bewegte, und zur großen […]