POL-SE: Hasloh – Polizei sucht Zeugen nach unerlaubten Entfernen vom Unfallort

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Dienstag (15.03.2022) ist es in der Zeit zwischen 12:15 Uhr und 14:05 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle.

Ein 64-jähriger Fahrzeugführer aus Hasloh parkte seinen VW im Kronkamp.

Gegen 14:05 Uhr bemerkte er eine Beschädigung an der Beifahrerseite seines Fahrzeuges.

An dem Fahrzeug entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro.

Die Beamten der Polizeistation Bönningstedt haben die Ermittlungen aufgenommen und suchen nun Zeugen, die den Unfall beobachtet oder Hinweise auf den Unfallverursacher geben können.

Aufgrund der örtlichen Nähe zu einer Schule ist es nicht auszuschließen, dass Schüler auf dem Heimweg den Unfall beobachtet haben.

Hinweise sind an die Polizei in Bönningstedt unter der Rufnummer 040 – 3562752 – 0 zu richten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Förderbescheid über 9 Millionen Euro für schnelles Internet in Ostholstein

Bewerte den post (CIS-intern) – SIERKSDORF. In Schleswig-Holstein können gut 58 Prozent aller Haushalte an das Glasfasernetz angeschlossen, so viele wie in keinem anderem Bundesland. Ziel der der Landesregie rung ist es, bis zum Jahr 2025 weitgehend eine flächendeckende Versorgung zu erreichen. Dabei unterstützt sie Kommunen und Verbände mit Mitteln […]