POL-SE: Hamburg / Henstedt-Ulzburg – Polizei stoppt gestohlenen PKW

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Mittwoch, dem 29. April 2020, haben Polizeibeamte in Henstedt-Ulzburg ein Fahrzeug gestoppt, das zuvor in Hamburg gestohlen gemeldet wurde. Über die Ortung eines im Auto befindlichen Smartphones konnte der genaue Standort ermittelt werden.

Gegen 23:30 Uhr stoppte eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Norderstedt den VW Golf in der Wilstedter Straße in Henstedt-Ulzburg. Zuvor hatte der Geschädigte seinen Wagen bei der Polizei Hamburg als gestohlen gemeldet. In Harvestehude hatte er gerade Essen ausgeliefert, als sich ein Unbekannter ins Fahrzeug setzte und mit dem Golf davonfuhr. Der Besitzer konnte über das Internet sein Smartphone orten, das noch im Fahrzeug lag. Letztlich ortete er den Wagen in Henstedt-Ulzburg. Dort wurde er von der Polizei gestoppt.

Im Fahrzeug trafen die Beamten einen 29-Jährigen an, der über keinen festen Wohnsitz verfügt. Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren wegen PKW-Diebstahls sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen Telefon: 04551-884-2024 Handy: 0160-93953921 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4585268 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Norderstedt - Einbruch in Supermarkt und versuchter Diebstahl aus Geldausgabeautomat - Polizei sucht Zeugen

Bad Segeberg (ots) – Am Freitag (01. Mai 2020) ist es im Kohfurth zu einem Einbruch mit versuchtem Diebstahl aus Geldausgabeautomaten gekommen. Nach aktuellen Erkenntnissen gelangten unbekannte Personen durch Einwerfen einer Scheibe in den Vorraum eines Supermarktes und an den Geldausgabeautomaten. Hier versuchten sie durch Öffnen der Tür des Geldausgabeautomaten […]