POL-SE: Elmshorn – Zwei Mädchen nach Verkehrsunfall schwerverletzt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Dienstagabend, den 18.10.2022, ist es im Kreuzungsbereich Hamburger Straße/Hans-Böckler-Straße in Elmshorn zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem zwei Mädchen von einem Pkw erfasst und schwer verletzt wurden.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen querten eine 13- und eine 14-Jährige um 20:00 Uhr zu Fuß an der dortigen Ampel die Fahrbahn der Hamburger Straße aus Richtung Agnes-Karl-Allee kommend in Richtung Hans-Böckler-Straße.

Laut Zeugen betraten die Mädchen bei für sie grüner Ampel die Fahrbahn, die kurz darauf ausging.

Daraufhin erfasste ein Ford Tourneo die Fußgängerinnen, der auf der Hamburger Straße in Richtung A 23 unterwegs waren.

Die Mädchen aus dem Kreis Pinneberg wurden schwer verletzt in umliegenden Krankenhäuser gebracht. Lebensgefahr bestand nicht.
Die 54-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Kreis Dithmarschen blieb unverletzt.

Nach dem derzeitigen Stand dürfte eine planmäßige Abschaltung der Ampel vorgelegen haben.

Zur Unfallzeit herrschte Dunkelheit.

Einsatzkräfte des Polizeireviers Elmshorn nahmen einen Verkehrsunfall auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Quickborn - Einbruch in Schnellrestaurant

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am frühen Montagmorgen, den 17.10.2022, ist es in der Straße “Auf dem Halenberg” in Quickborn zum Einbruch in das dortige Schnellrestaurant gekommen. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen drangen Unbekannte zwischen 02:00 und 03:30 Uhr gewaltsam in das Gebäude ein und öffneten einen […]