POL-SE: Elmshorn – Verkehrskontrollen im Stadtgebiet

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Dienstag, den 11. Februar 2020, führten acht Beamte des
Polizeireviers Elmshorn schwerpunktmäßig Verkehrskontrollen im Stadtgebiet
durch.

In der Zeit zwischen 9:45 Uhr und 11:15 Uhr kontrollierten die Polizistinnen und
Polizisten in Klein Offenseth-Sparrieshoop (Rosenstraße) sowie im Adenauerdamm
(Elmshorn) den Fahrzeugverkehr. Sie stellten dabei neun Geschwindigkeitsverstöße
fest. Negativer Spitzenreiter war ein 48-Jähriger aus dem Kreis Steinburg, der
mit seinem VW bei erlaubten 50 km/h mit vorwerfbaren 70 km/h gemessen wurde.
Weiter stellten die Beamten neun Verstöße gegen die Gurtpflicht sowie zwei
Handyverstöße fest. Ein Radfahrer fuhr auf der falschen Straßenseite. In einem
Fall wurde der Führerschein nicht mitgeführt. Die Fahrerinnen und Fahrer müssen
nun mit entsprechenden Verwarngeldern rechnen.

Die Kontrollen werden fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4517556
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Henstedt-Ulzburg - Diebstahl, Bedrohung, Angriff auf Polizeibeamte / Polizei nimmt renitenten Ladendieb fest

Bad Segeberg (ots) – Nur unter erheblicher Gegenwehr konnte am Montagabend ein 22-jähriger Ladendieb in der Gutenbergstraße in Henstedt-Ulzburg von der Polizeifestgenommen werden, ein Beamter erlitt einen Faustschlag ins Gesicht. Ein Warenhausdetektiv hatte gegen 20:30 Uhr über Notruf die Polizei verständigt,da ein aufgedeckter Warendiebstahl in dem Geschäft eskaliert war. Der […]