POL-SE: Elmshorn – Traktorgespann wegen mangelnder Ladungssicherung gestoppt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Dienstagvormittag (18.01.2021) fiel einer Streife des Polizeireviers Elmshorn ein Traktor mit Anhänger auf, dessen ungesicherte Ladung die Beamten zu einer Kontrolle veranlasste.

Auf dem Anhänger befanden sich neben diversem Metallschrott auch 16 Autobatterien.

Die Ladung war gänzlich ungesichert.

Die mangelnde Ladungssicherung hätte lediglich ein Verwarnungsgeld über 35 Euro nach sich gezogen.

Allerdings handelt es sich bei den gebrauchten Batterien um Gefahrgut, das in keiner Weise gesichert war. Zudem fehlten die für den Transport vorgeschriebenen Polkappen auf den Batterien, die einen möglichen Kurzschluss verhindern sollen.

Weiterhin hätten die Batterien in einem dafür geeigneten Behältnis transportiert werden müssen, das das Auslaufen von Elektrolyten verhindert.

Entsprechend besteht gegen 64-jährigen Landwirt aus dem Umland der Verdacht der Straftat durch den fahrlässigen unerlaubten Umgang mit Abfällen.

Bei bestehenden Unsicherheiten im Umgang mit Abfällen bieten die fachkundigen Beamten des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Elmshorn unter 04121 40920 Hilfestellung an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220120.1 Itzehoe: Raub auf Tankstelle, Täter kann unerkannt fliehen

Bewerte den post Itzehoe (ots) – Am Mittwochabend betrat ein circa 25jähriger unbekannter Täter die Tankstelle am Sandberg und forderte Geld vom 21jährigen Angestellten im Kassenbereich.Da unklar blieb, ob der Täter seine Hand in der Jacke an einer Waffe hatte, übergab der Angestellte eine noch unbekannte Anzahl Geldscheine aus der […]