POL-SE: Elmshorn – Straftaten nach Verkehrsverstößen festgestellt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) – Gegen 11:30 Uhr stellte eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Elmshorn einen Autofahrer fest, der während der Fahrt sein Smartphone benutzte. Die Polizisten stoppten den Nissan und unterzogen den 32-jährigen Fahrer aus Hamburg einer Kontrolle. Dabei stellte sich heraus, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Die Fahrzeugschlüssel stellten die Beamten sicher.

Gegen 14 Uhr beobachtete eine andere Funkstreifenbesatzung in der Reichenstraße, wie ein Fußgänger das Rotlicht einer Ampel missachtete. Als die Beamten den 19-Jährigen aus dem Elmshorner Umland mit ihrer Feststellung konfrontierten, fiel ihnen zudem ein zigarettenähnlicher Gegenstand in dessen Hand auf, von welchem deutlicher Cannabisgeruch ausging. Er räumte ein, dass es sich dabei um einen Joint handele und übergab den Polizisten zudem ein kleines Päckchen, bei dem es sich ebenfalls um Cannabis handeln soll.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz ein und stellte die beschriebenen Substanzen sicher. Ermittler der Kriminalpolizei Elmshorn übernehmen nun die weitere Bearbeitung.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen Telefon: 04551-884-2024 Handy: 0160-93953921 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4562594 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200402.3 Burg: Arbeit und Aufenthalt unerlaubt

Bewerte den post Burg (ots) – Nach dem Hinweis von Zeugen hat die Burger Polizei am Sonntagabend zwei männliche Personen festgestellt, die sich unerlaubt in Deutschland aufhielten und einer handwerklichen Tätigkeit nachgingen.   Nach 23.00 Uhr beschwerten sich Bewohner eines Hauses in der Straße Barloh über nächtlichen Baulärm. Zudem hegten […]