POL-SE: Elmshorn – Polizei führt Standkontrolle durch

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am Mittwoch (17.02.2021) führten Mitarbeiter des Polizeireviers Elmshorn in den frühen Abendstunden in der Berliner Straße eine stationäre Verkehrskontrolle durch. Zwischen 18:50 Uhr und 20:40 Uhr kontrollierten sechs Beamte den Verkehr.

Bei einer Kontrolle um 18:55 Uhr stellten die Beamten bei einem 43jährigen Fahrzeugführer Anzeichen auf Alkoholkonsum fest. Ein durch den Elmshorner durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille, so dass ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet wurde.

Um 19:15 Uhr wurde dann ein 39-jähriger Elmshorner kontrolliert, der unter dem Einfluss berauschender Mittel/ Betäubungsmitteln stand. Eine kleine Menge an Betäubungsmitteln führte er zusätzlich mit sich. Während der Kontrolle räumte der Elmshorner den Konsum von berauschenden Mitteln ein. Aus diesem Grund wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt.

Ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmittel und eine Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Fahrens unter den Einfluss berauschender Mittel wurde in diesem Fall eingeleitet.

Beiden Elmshornern wurde die Weiterfahrt untersagt.

Es wurden zusätzlich noch zwei weitere Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210218.5 Itzehoe: Mit dem Auto auf Diebestour - Zeugen gesucht!

Itzehoe (ots) – Am Mittwoch waren drei unbekannte Personen mit einem Opel in Itzehoe auf Diebestour. Sie erbeuteten unter anderem ein hochwertiges elektronisches Gerät – die Polizei sucht nun nach Zeugen. Gegen 13.00 Uhr fiel das Trio auf dem Gelände der Shell-Tankstelle in der Lindenstraße erstmalig auf. Es gelangte dorthin […]