POL-SE: Elmshorn – Polizei führt Geschwindigkeitsmessungen vor Schule durch

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Beamte des Polizeireviers Elmshorn haben am Montag, den 2.
März 2020, Geschwindigkeitsmessungen vor einer Schule im Adenauerdamm
durchgeführt.

Zwischen 10:30 Uhr und 13:45 Uhr wurden zirka 400 Fahrzeuge gemessen. Erlaubt
sind an der Messstelle 30 Km/h Höchstgeschwindigkeit. Bei 43 Autofahrern
stellten die Beamten eine Geschwindigkeitsüberschreitung fest. Den negativen
Höchstwert erreichte der Fahrer eines Seat mit einem vorwerfbaren Messwert von
31 km/h. Ihm droht nun ein Bußgeld in Höhe von 160 Euro, 2 Punkten sowie 1 Monat
Fahrverbot. Darüber hinaus kontrollierten die Beamten einen PKW, in dem alle
vier Insassen nicht angeschnallt waren. Darüber hinaus wurden bei anderen
Autofahrern ein Handyverstoß sowie sieben Verstöße in Bezug auf die Fälligkeit
der Hauptuntersuchung festgestellt.

Die Kontrollen werden fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4535545
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 200303.1 Burg: Unfallflucht auf Parkplatz

Burg (ots) – Bereits am Donnerstag der vergangenen Woche hat sich auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Burg eine Verkehrsunfallflucht ereignet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Um 12.20 Uhr parkte der Geschädigte seinen Golf auf dem Aldi- und Edeka-Parkplatz in der Bahnhofstraße. Nachdem er seine Einkäufe erledigt hatte und […]