POL-SE: Elmshorn – Kontrollen im Stadtgebiet

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Bei Kontrollen im Stadtgebiet haben Einsatzkräfte des Polizeireviers Elmshorn neben einer Trunkenheit und mehreren E-Rollern ohne Versicherungsschutz auch wieder Waffen und Drogen gefunden.

Bereits am frühen Mittwochmorgen, den 03.08.2022, um 01:50 Uhr, stoppte eine Streife einen 49-Jährigen aus Elmshorn im Wedenkamp auf seinem E-Roller mit abgelaufenem Versicherungskennzeichen.

Ähnlich erging es einem 17-Glückstäder am frühen Freitagnachmittag im Steindamm, der mit einer blauen Plakette für das Versicherungsjahr 2021 statt der grünfarbenen für 2022 unterwegs war.

Am Samstagnachmittag endete auch die Fahrt eines 24-jährigen Elmshorners im Hainholzer Damm. Auch er fuhr den E-Scooter mit abgelaufener Plakette.

Allen droht eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Um 23:45 Uhr am Samstag stoppte eine Streifen einen Peugeot im Flamweg, nachdem der Pkw in der Gärtnerstraße verkehrswidrig gewendet hatte.
Der 43-jährige Fahrer aus Elmshorn erreichte bei einem Atemalkoholtest über 1,8 Promille. Die Polizisten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und stellten den Zündschlüssel sicher.

Zwar mit gültigem Versicherungskennzeichen aber vermutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln fahrend, stoppte eine Fußstreife eine 18-Jährige aus Horst auf ihrem E-Scooter im Steindammpark am Sonntagabend. Ein Urintest schlug positiv auf THC an, so dass auch hier ein Arzt eine Blutprobe entnahm.

Allein am Freitagabend stellten die Einsatzkräfte bei Personenkontrollen im Stadtgebiet sowohl Waffen als auch Drogen fest.

In der Panjestraße stellten die Beamten eine Messer und Marihuana bei einem 16-Jährigen aus Itzehoe sicher.

Ähnlich erging es einem 23-Jährigen aus Elmshorn in der Peter-Boldt-Straße. Hier fanden die Einsatzkräfte mutmaßliches Kokain.

Nach der Bedrohung mit einem Messer in der Bismarckstraße kontrollierten die Beamten zwei Männer im Alter von 19 und 22 Jahren im Rahmen der anschließenden Fahndung.
Aufgrund der Beschreibung besteht der Tatverdacht gegen den Älteren, bei dem die Einsatzkräfte zudem eine Messer und in unmittelbarer Nähe der beiden zum Kauf abgepacktes Marihuana auffanden.

Am Samstagabend nahm eine Fußstreife einem 17-Jährigen aus Elmshorn in der Hermann-Ehlers-Straße ebenfalls Marihuana ab.

Den Beschuldigten drohen Strafanzeigen wegen Verstößen gegen das Waffen- bzw. das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Ellerbek - Einbruch in Reihenhaus

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Zwischen Samstag und Sonntag (07.08.2022) ist es in der Straße “Unter den Linden” in Ellerbek zum Einbruch in ein Reihenhaus gekommen. Unbekannte drangen vermutlich während der Nacht in das Wohnhaus ein und entwendeten eine Geldbörse. Zeugen hörten gegen 22:15 Uhr Geräusche aus dem […]