POL-SE: Elmshorn – Kontrolle des Tuning-Verkehrs

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Unter Führung des Polizeireviers Elmshorn hat am gestrigen Sonntag, den 24.04.2022, eine Verkehrskontrolle vor dem Hintergrund eines in der Hans-Böckler-Straße stattfindenden Tuning-Treffens stattgefunden.

Zwischen 12:00 und 20:00 Uhr kontrollierten die Einsatzkräfte gezielt circa 50 Fahrzeuge, an denen offensichtlich bauliche Veränderungen vorgenommen worden waren.

Neben einer stationären Kontrollstelle auf dem Gelände des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers in der Wittenberger Straße führten die Beamtinnen und Beamten auch mobile Kontrollen im Stadtgebiet durch, bei denen die Streifenwagen einzelne Fahrzeuge aus dem fließenden Verkehr zogen.

Bauliche Veränderungen verschiedenster Art führten bei 23 Pkw zum Erlöschen der Betriebserlaubnis. Die Kfz-Zulassungsbehörde erhält hierüber Kenntnis. Die Mängel müssen beseitigt und die Fahrzeuge vorgeführt werden.

Insbesondere Auspuffanlagen oder die Rad-Reifen-Kombination wurden häufig verändert.

Bei zwei Fahrzeugen waren die Umbauten so erheblich, dass die Pkw stillgelegt wurden. Sowohl ein 25-jähriger Hamburger als auch ein 50-Jähriger aus Glückstadt mussten ihren Mercedes bzw. AMG stehen lassen.

Bei vier Fahrern ergab sich der Verdacht des Drogeneinflußes. Ihnen wurden Blutproben entnommen und die Weiterfahrt untersagt.

Hinzu kamen ein Gurtverstoß und zweimal Handys am Ohr – hier drohen 30 bzw. 100 Euro.

Ein Fahrzeugführer war nicht im Besitz eines Führerscheins – hier folgt ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.
Gegen zwei Kontrollierte lagen Aufenthaltsermittlungen vor.

Im Rahmen der Kontrolle stellten die Polizisten zudem fünf Kontrollberichte aufgrund geringer Mängel aus und leitete drei Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Neben Einsatzkräften aus Elmshorn waren zusätzlich mehrere spezialisierte Kollegen der benachbarten Reviere aber auch aus Rendsburg, Neumünster, Husum und Preetz im Einsatz. Unterstützung erhielten die Beamtinnen und Beamten von einem Kfz-Sachverständigen.

Vor dem Hintergrund der hohen Zahl an Verstößen kündigt das Polizeirevier Elmshorn weitere Kontrolle der Tuningszene an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220425.3 Tellingstedt: Betrunkener verursacht mehrere Unfälle

Bewerte den post Tellingstedt (ots) – Am Samstagabend hat ein Dithmarscher unter dem Einfluss von Rauschmitteln stehend in Tellingstedt mehrere Unfälle verursacht und jeweils die Flucht ergriffen. Ein Geschädigter setzte den Mann schließlich an seiner Wohnanschrift bis zum Eintreffen der Polizei fest. Nach derzeitigen Erkenntnissen startete der Beschuldigte seine Fahrt […]