POL-SE: Elmshorn – Geschwindigkeitsmessung in der Westerstraße

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Bad Segeberg (ots) – Beamte des Polizeireviers Elmshorn haben am Mittwochnachmittag (01.09.2021) den fließenden Verkehr in der Westerstraße kontrolliert.

 

Zwischen 13:50 und 15:30 Uhr legten die Polizisten ein Augenmerk auf die gefahrene Geschwindigkeit in Höhe der Heinrich-Hertz-Straße. 

Insgesamt durchfuhren circa 120 Fahrzeuge die Kontrollstelle mit Fahrtrichtung stadtauswärts. 

Hierbei waren sieben Fahrer zu schnell unterwegs. 

Bei der höchsten Geschwindigkeitsüberschreitung ergab die Messung einen Wert von 107 km/h. 

Dem 31-jährgen Fahrer aus Uetersen drohen 280 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein zweimonatiges Fahrverbot. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210903.1 Brunsbüttel: Beschädigung an einem Baugerüst an der Schleuse

Brunsbüttel (ots) – Am Donnerstagmittag hat ein Motorschiff während des Auslaufens aus der Schleusenanlage in Brunsbüttel ein Baugerüst beschädigt. Die genaue Schadenshöhe ist noch unklar. Das Schiff “Dagmar”, Flagge Antigua & Barbuda, war auf der Reise von Klaipeda nach Hamburg, beladen mit 8200 Tonnen in Containern. Um 11.50 Uhr befand […]