POL-SE: Elmshorn – Festnahme und Haft nach mehreren Raubtaten im Stadtgebiet

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Nach der Aufklärung von Raubüberfällen und der Festnahme eines 15-jährigen Intensivtäters im Juli ist der Polizei Elmshorn ein weiterer Ermittlungserfolg gelungen. Näheres zur damaligen Festnahme ist der Pressemitteilung vom 25.07.2022 zu entnehmen:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/5281371

Bei dem jetzt Festgenommen handelt es sich um einen 17-jährigen Intensivtäter aus Elmshorn, der im Verdacht steht, drei Raubtaten im Juli und August im Stadtgebiet begangen zu haben.

Der Jugendliche steht unter anderem im Verdacht, einem 22-jährigen Bahnreisenden auf der Strecke von Hamburg-Altona nach Wrist am 02.07.2022 gemeinsam mit zwei Mittätern unter Vorhalt eines Messers einen geringen Bargeldbetrag abgenommen zu haben. Im einem anschließenden Gerangel erlitt der Geschädigte leichte Verletzungen.

Im Steindammpark sollen der Beschuldigte und zwei bislang unbekannte Komplizen am 10.07.2022 einen 18-Jährigen zunächst verfolgt und schließlich unter Androhung des Einsatzes eines Messers ein Smartphone und Kopfhörer abgenommen haben.

Trotz Gegenwehr der 15-jährigen Geschädigten aus Itzehoe entriss ihr der Täter am 05.08.2022 im Bereich des Bahnhofs in der Holstenstraße ihren E-Scooter und fuhr damit davon.

In enger Zusammenarbeit mit dem Polizeirevier führten umfangreiche Ermittlungen der Ermittlungsgruppe Jugend auf die Spur des bereits mehrfach strafrechtlich in Erscheinung getretenen Jugendlichen.

Die Staatsanwaltschaft Itzehoe beantragte daraufhin einen Haftbefehl aufgrund der Wiederholungsgefahr beim Amtsgericht Elmshorn.

Einsatzkräfte des Polizeireviers nahmen den Tatverdächtigen daraufhin am gestrigen Dienstagmorgen widerstandslos fest.

Am Nachmittag wurde der Haftbefehl durch das Gericht verkündet, so dass sich der Beschuldigte aktuell in einer Jugendarrestanstalt befindet.

Die Ermittlungen zu den Mittätern dauern derweil an. Zudem prüfen die Beamten der Ermittlungsgruppe Jugend, ob der Jugendliche noch für weitere Straftaten in Betracht kommt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - Schwerer Verkehrsunfall am Alten Markt

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Heute Morgen (17.08.2022) ist es auf dem Alten Markt zwischen Spielplatz und Eispavillion zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Kleinkind von einem Transporter erfasst wurde. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen lief der vor dem Pavillion aufhältige 14 Monate alte Junge […]