POL-SE: Elmshorn – Festnahme nach räuberischem Ladendiebstahl

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am frühen Montagnachmittag (22.08.2022) ist es nach einem räuberischen Ladendiebstahl zur Festnahme eines 35-jährigen Tatverdächtigen im Rahmen der anschließenden Fahndung gekommen, der gestern bei Gericht vorgeführt wurde und sich in Haft befindet.

Nach den bisherigen Erkenntnissen beobachtete der Ladendetektiv eines Discounters in der Westerstraße gegen 14:00 Uhr den Tatverdächtigen, wie dieser mehrere Waren in seine Umhängetasche packte, an der Kasse allerdings nur zwei Artikel bezahlte.

Daraufhin angesprochen soll der 35-Jährige mehrfach auf den Ladendetektiv eingeschlagen haben, verlor allerdings hierbei seine Schultertasche und seine Geldbörse samt Ausweis.

Noch vor Eintreffen der ersten Streifen ging der Mann davon und sprang über einen Zaun, als er merkte, dass ihm ein weiterer Angestellter folgte. Er lief daraufhin in ein Waldstück nördlich der Westerstraße.

Einsatzkräfte des Polizeireviers Elmshorn entdeckten den Flüchtigen in dem Waldstück. Vergeblich versuchte der 35-Jährige davonzulaufen, wurde aber schließlich eingeholt und widerstandslos festgenommen.

Eine Überprüfung des Mannes ergab, dass dieser ohne festen Wohnsitz ist, erhebliche polizeiliche Erkenntnisse hatte und erst Ende Juli in Bayern aus der Untersuchungshaft entlassen worden war. Hier war er bereits zu einer zweijährigen Freiheitsstrafe, ausgesetzt zu vier Jahren auf Bewährung, verurteilt worden.

Der Warenwert der entwendeten Lebensmittel lag bei 30 Euro.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Itzehoe wurde der Beschuldigte am Dienstag einem Haftrichter beim Amtsgericht Itzehoe vorgeführt.

Aufgrund von Flucht- und Wiederholungsgefahr ordnete das Gericht die Untersuchungshaft an, so dass sich der 35-Jährige aktuell in einer Justizvollzugsanstalt befindet.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220824.1 Neuenbrook: Falsche Tochter ergaunert Geld

Bewerte den post Neuenbrook (ots) – Am Montagnachmittag hat eine unbekannte Person per WhatsApp Kontakt zu einer Neuenbrookerin aufgenommen und sich als Tochter ausgegeben. In der Folge bat der Nachrichtenschreiber um die Überweisung von Geld, worauf die Geschädigte sich gutgläubig einließ. Ihr entstand ein Schaden von mehr als zweitausend Euro. […]