POL-SE: Elmshorn – Entsorgung von asbesthaltigen Fassadenplatten – Polizei sucht Zeugen (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

In Elmshorn wurden am Donnerstag (06.10.2022) um 12:30 Uhr 2 Kubikmeter Müll festgestellt.

Nach erster Einschätzung dürfte es sich um asbesthaltige Fassadenplatten bzw. Eternitschindeln handeln, welche im Ramskamper Weg abgeladen wurden.

Der Umwelttrupp des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Elmshorn hat die Ermittlungen aufgenommen und ermittelt wegen des Verdachts des Umgangs mit unerlaubtem Abfall.

Interessant ist vor allem die Fragestellung, wo wurde ein Schuppen, eine Scheune, o.ä. abgerissen, wodurch (asbesthaltige) Fassadenplatten als Abfall anfielen?

Personen, die Hinweise zur Herkunft der Platten oder zum Verursacher der unerlaubten Ablagerung geben können, werden gebeten, diese an den Ermittlungsdienst Umwelt und Verkehr des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Elmshorn unter der Rufnummer 04121- 4092 – 0 zu richten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg/ Kummerfeld - Polizei ermittelt nach Wohnungseinbruchdiebstählen in Einfamilienhäuser - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Freitag (07.10.2022) ist es im Rotbuchenkamp in Pinneberg zu einem Wohnungseinbruch in ein Einfamilienhaus gekommen. In Abwesenheit der Bewohner drangen Unbekannte gewaltsam in die Wohnräume ein. Die Tatzeit dürfte zwischen 08:20 Uhr und 21:55 Uhr liegen. Entwendet wurden Küchenmaschinen im unteren dreistelligem […]