POL-SE: Ellerau – Unfall am Bahnsteig

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Heute Nachmittag (22.11.2022) ist es auf dem Bahnsteig der AKN zu einem Unfall gekommen, bei dem ein Passant seitlich gegen die einfahrende Bahn gelaufen ist und sich schwere Verletzungen zugezogen hat.

Nach dem bisherigen Stand soll der 35-jährige Schenefelder kurz nach 15:00 Uhr aus Richtung Bahnstraße kommend und in Richtung Bahnsteig auf den dortigen Fußgängerüberweg zu Beginn der Gleise zugegangen sein.

Hierbei soll er sich laut Zeugen nur nach rechts umgesehen haben und lief gegen die Seite der aus Richtung Hamburg einfahrenden Bahn.

Der Fußgänger wurde schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Hamburger Krankenhaus transportiert. Lebensgefahr bestand nach erster Einschätzung nicht.

Rettungskräfte brachten den Triebwagenführer ebenfalls in ein Krankenhaus. Zudem wurde eine Mitreisende der Bahn durch den Rettungsdienst vor Ort gesichtet und entlassen.

Sowohl der Schienen- als auch der Straßenverkehr wurde im Laufe des Nachtmittags wieder freigegeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn - Einbruch in ein leerstehendes Fabrikgebäude - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Mittwoch ist es in Elmshorn zu einem Einbruch im Fuchsberger Damm gekommen. Um 01:39 Uhr bemerkte ein Sicherheitsmitarbeiter ein offenes Fenster an einem leerstehenden Fabrikgebäude und informierte die Polizei. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen betraten unbekannte Täter das Objekt, welches seit mehreren […]