POL-SE: Borstel-Hohenrade – Unzulässige Müllablagerung – Zeugen gesucht (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Bad Segeberg (ots) – Am Mittwoch (24.02.2021) wurden 300 m von der Quickborner Straße entfernt am Wegerand eines Waldstückes ca. 4 cmb Styropor und Kunststoffleitungen unerlaubt entsorgt.

 

Der Umwelttrupp der Polizei Elmshorn hat die Ermittlungen aufgenommen und ermittelt wegen des Verdachts des Umgangs mit unerlaubten Abfällen.
Die Ermittler suchen nun Zeugen, die in den vergangenen Tagen verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. 

Es ist nicht auszuschließen, dass die Kunststoffleitungen von einer alten Fußbodenheizung stammen. 

Hinweise sind an den Ermittlungsdienst Umwelt und Verkehr des Polizei- und Autobahnreviers Elmshorn unter der Rufnummer 04121- 4092-0 zu richten. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Firsching
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Nach hartem Jahr blicken Jugendherbergen im Norden hoffnungsvoll auf Wiedereröffnung

(CIS-intern) – Hamburg, 25.02.2021. Zwar sind die über 40 Jugendherbergen im Norden aktuell größtenteils leer. Doch ein paar Häuser können durch Sonderbelegungen derzeit einen gesellschaftlichen Beitrag leisten. Parallel bereiten sie sich auf mögliche Wiedereröffnungen vor. Das Jahr 2020 hat der Landesverband Nordmark des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) mit etwa einem Drittel […]