POL-SE: Boostedt – Verkehrsunfall zwischen Pkw und Hund

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Dienstagmorgen (11.01.2021) ist es auf der Bimöhler Straße in Großenaspe zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem freilaufenden Hund gekommen.

Gegen 08:00 Uhr befuhr ein Mercedes die Bimöhler Straße als in Höhe der Einmündung Klaus-Groth-Straße ein freilaufender Hund vor das Auto lief und erfasst wurde.

Der größere braune Hund lief im Anschluss in Richtung Johann-Hinrich-Fehrs-Straße davon und konnte auch durch die alarmierte Streife der Polizeistation Landesunterkunft Boostedt nicht aufgefunden werden.

Zu möglichen Verletzungen des Tieres ist nichts bekannt.
Die 30-jährige Pkw-Fahrerin blieb unverletzt.

Nach Einschätzung der Fahrerin könnte es sich um einen Labrador oder Golden Retriever gehandelt haben.

Die Polizeistation Boostedt bittet unter 04393 710 oder Boostedt.PST@polizei.landsh.de um Kontaktaufnahme durch den oder die HundehalterIn.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220111.8 Brunsbüttel: Marpolverstoß im Elbehafen

Bewerte den post Brunsbüttel (ots) – Am Dienstag kontrollierten Beamte der Wasserschutzpolizei Brunsbüttel einen im Elbehafen liegenden Flüssiggastanker. Das Schiff “Tristar Shamal” mit Heimathafen Gibraltar hatte von Montagnacht bis Dienstagnacht ungereinigtes Abwasser in die See entsorgt. Der für die Desinfektion vorgesehene Chlortank war komplett entleert. Gegen den Kapitän sowie den […]