POL-SE: Boostedt – Motorradfahrer nach Unfall schwerverletzt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Freitagabend, den 29.04.2022, ist es auf der Neumünsterstraße in Boostedt zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem einbiegenden Pkw zum Zusammenstoß gekommen, bei dem sich der Motorradfahrer schwere und die Pkw-Fahrerin leichte Verletzungen zugezogen hat.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen befuhr ein 40-Jähriger aus Boostedt mit seinem Motorrad die Neumünsterstraße vom Kreisverkehr Stückenredder kommend in Richtung Neumünster.

Um 18:19 bog eine 20-Jährige aus Neumünster mit einem Nissan vom Netto-Parkplatz nach links auf die Neumünsterstraße in dieselbe Fahrtrichtung ein.

Hier kam es zur Kollision der Fahrzeuge.

Der Motorradfahrer wurde schwerverletzt, die Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock.

Rettungskräfte brachten beide in ein Krankenhaus.

Polizeibeamte nahmen einen Verkehrsunfall auf und zogen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kiel einen Sachverständigen zur Klärung der Unfallursache hinzu.

Die Fahrzeuge wurden sichergestellt und durch einen Abschleppdienst geborgen.

Nach einer ersten Schätzung dürfte sich der Sachschaden auf circa 5.000 Euro belaufen.

Die Unfallstelle blieb für die Dauer der Aufräumarbeiten bis 21:30 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220502.1 Heide: Fahrt unter Drogeneinfluss

Bewerte den post Heide (ots) – Am frühen Sonntagmorgen hat eine Streife in Heide den Fahrer eines Mercedes’ aus dem Verkehr gezogen, weil dieser unter den Einfluss von Drogen stehend am Steuer saß. Der Mann musste sich der Entnahme einer Blutprobe stellen. Um 05.10 Uhr entschlossen sich Beamte, in der […]