POL-SE: Bönningstedt / Quickborn – Gefährdung des Straßenverkehrs auf B 4 – Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Nachmittag des 12.07.2022 (Dienstag) ist es auf der Bundestraße 4 zwischen Bönningstedt und Quickborn zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs gekommen, zu dem die Polizeistation Quickborn nach Zeugen bzw. Gefährdeten sucht.

Ein Verkehrsteilnehmer meldete um 17:20 Uhr den Verdacht der Trunkenheit auf einen silberfarbenen Mazda CX-5 (SUV) mit Segeberger Kennzeichen, der in Richtung Quickborn fuhr und mehrfach in den Gegenverkehr geraten sein soll.

Mehrere entgegenkommende Fahrzeuge sollen gefährdet worden sein.

Eine Streife der Polizeistation Bönningstedt holte den Mazda ein und kontrollierte diesen in Quickborn.

Der 73-jährige Fahrer aus dem Kreis Segeberg pustete über 1,7 Promille.
Die Beamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und beschlagnahmten den Führerschein.

Die Polizeistation Quickborn sucht weitere Zeugen und mögliche Geschädigte und bittet um Kontaktaufnahme unter 04106 63000.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn / Kreis Segeberg und Kreis Pinneberg - Taschendiebstähle in Discountern - Präventionsberatung der Polizei

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Im Elmshorner Stadtgebiet ist es in den letzten Tagen wieder zu Taschendiebstählen gekommen. Am Montagnachmittag entwendete ein Unbekannter einem Rollstuhlfahrer in der Marktstraße dessen Geldbörse mit einem geringen Bargeldbetrag. Der Täter hatte den Geschädigten in ein Gespräch verwickelt. Erst zu Hause bemerkte der […]