POL-SE: Bönningstedt – Brand eines Wohn- und Geschäftsgebäudes

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Am heutigen Vormittag (29.06.2021) ist es in der Straße Am Markt zu einem Brand eines größeren Gebäudes gekommen.

Bei Eintreffen der Rettungskräfte und der Polizei um 09.25 Uhr brannte der Dachstuhl des Gebäudes bereits in voller Ausdehnung. Die freiwilligen Feuerwehren aus Bönningstedt, Ellerbek, Hasloh und Quickborn übernahmen die Löscharbeiten.

Die Polizei sperrte den Bereich um den Brandort ab. Die Sperrung dauert noch an.

Nähere Angaben zu dem Einsatz der Feuerwehr sind den Medieninformationen des Kreisfeuerwehrverbandes Pinneberg vom 29.06.2021 unter

http://presseportal.de/blaulicht/pm/22179/4955130

zu entnehmen.

Die Kriminalpolizei Pinneberg hat den Brandort beschlagnahmt die Ermittlungen aufgenommen. Diese dauern hinsichtlich der Brandursache und der Sachschadenshöhe noch an. Weiterhin wird derzeit geprüft, ob Einsturzgefahr bei dem betroffenen Gebäude besteht.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Holger Matzen
Telefon: 04551-884-2020
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Wie kann man das eigene Wohnmobil vermieten?

(CIS-intern) – Alleine im April 2021 wurden über 11 Tausend der sogenannten Freizeitfahrzeuge zugelassen und davon mehr als 8,5 Tausend Wohnmobile. Insges amt ist der Wohnmobilbestand im Jahr 2021 mit rund 674.700 Stück auf einen neuen Höchststand geklettert. Nichtsdestoweniger kostet die Anschaffung eines gebrauchten Wohnmobils im Schnitt bereits einen fünfstelligen […]