POL-SE: Bevern – Schwerverletzte Fahrzeugführerin nach Verkehrsunfall

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Bad Segeberg (ots) – Am Samstag (09.05.2020) ist es um 22:55 Uhr auf der L 110 zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

 

Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr eine 61jährige Barmstedterin aus Bevern kommend auf der Hauptstraße und kam aus noch ungeklärter Ursache mit dem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab. 

Kammeraden der Freiwilligen Feuerwehr befreiten die eingeklemmte Fahrzeugführerin aus ihrem Fahrzeug. 

Im Anschluss brachten Rettungskräfte die Frau mit schweren Verletzungen in ein nahegelegenes Krankenhaus. Eine Lebensgefahr wird nach derzeitigem Kenntnisstand ausgeschlossen. 

Nach ersten Schätzungen dürfte ein Sachschaden von circa 6.000 Euro entstanden sein. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Bad Segeberg – Pressestelle – Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg 

Sandra Firsching Telefon: 04551-884-2020 Handy: 0160/3619378 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de 

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4593429 OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg 

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Quickborn - Verkehrsunfall mit schwer verletztem Radfahrer

Bad Segeberg (ots) – Am Samstag, dem 9. Mai 2020, ist ein Radfahrer in Quickborn beim Zusammenstoß mit einem PKW schwer verletzt worden. Gegen 13:30 Uhr befuhr ein 57-Jähriger aus Hamburg mit dem Fahrrad den für ihn linksseitig gelegenen Radweg der Kieler Straße in Fahrtrichtung Norden. Der gemeinsame Geh- und […]