POL-SE: Berichtigung: Langeln – schwerer Folgeunfall nach Wildunfall

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) – Hinsichtlich der Darstellung des Verkehrsunfalles ist
folgende Korrektur erforderlich:

Eine 43-jährige Frau aus dem Elmshorner Umland wurde unter dem Renault
eingeklemmt, ein 56-jähriger Mann aus Barmstedt und ein 41-jähriger Kieler
wurden ebenfalls lebensgefährlich verletzt.

Die Originalmeldung ist unter nachfolgendem Link zu finden:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4476733

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Sandra Mühlberger
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160/3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4476857
OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Borstel-Hohenraden - Polizei nimmt drei Einbrecher auf frischer Tat fest

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Da half auch verstecken nicht mehr – Polizeibeamte aus Pinneberg nahmen gestern in den frühen Abendstunden drei Einbrecher in einer Scheune auf frischer Tat fest. Kurz vor 18 Uhr teilte ein aufmerksamer Anwohner aus der Quickborner Straße überden Polizeinotruf mit, dass er in […]