POL-SE: Barmstedt – Gewässerverunreinigung im Küsterkamp (FOTO)

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Sonntagnachmittag, den 23.01.2022, wurde in einem Regenrückhaltebecken im Barmstedter Küsterkamp eine Gewässerverunreinigung bislang unbekannter Herkunft festgestellt.

Ein Mitarbeiter des Abwasserzweckverbandes informierte um 14:45 Uhr die Polizeistation Barmstedt darüber.

Die Beamten stellten fest, dass das Wasser im Bereich des Zulaufs bei einer Außentemperatur von 7 Grad Celsius dampfte, ein unnatürliche Färbung aufwies und stank.
Zudem war die Temperatur stark erhöht und lag zwischen 25-30 Grad Celsius.

Es wurde eine Probe entnommen.

Die Ermittler des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Elmshorn haben die Ermittlungen nach der Ursache aufgenommen und ermitteln wegen des Verdachts der unzulässigen Abwassereinleitung.

Derzeit können zur Herkunft noch keine Angaben gemacht werden.

Die Umweltermittler bitten unter 04121 40920 um sachdienliche Hinweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220126.2 Brunsbüttel: 84-Jährige bestohlen

Bewerte den post Brunsbüttel (ots) – Erneut hat sich ein Taschendiebstahl während des Shoppens ereignet. Betroffen war eine Seniorin, die sich in einem Lebensmittelmarkt in Brunsbüttel aufhielt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Im Zeitraum von 10.30 Uhr bis 11.00 Uhr kaufte die Geschädigte am gestrigen Tag bei Lidl in […]