POL-SE: Bad Segeberg – Unfallbeteiligter nach Kollision auf Parkplatz gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Bad Segeberg (ots) – Samstagmittag (12.06.2021), gegen 12:00 Uhr, ist es auf dem Parkplatz der Sparkasse in der Oldesloer Straße zu einem Verkehrsunfall beim Ausparken zwischen zwei Pkw gekommen, zu dem das Polizeirevier Bad Segeberg nach einem bislang unbekannten Beteiligten sucht.

 

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte eine 61-jährige Frau aus Leezen mit einem grauen Audi A4 außerhalb der Parkflächenmarkierung gehalten. 

Ein bislang unbekannter Pkw touchierte den Audi währenddessen an der hinteren Stoßstange. 

Die Audi-Fahrerin hatte den Anstoß zwar bemerkt, war aber nicht von einer Kollision, sondern einem einem plötzlichen Anfahren des eigenen Wagens ausgegangen. 

Die 61-Jährige hatte beiläufig noch einen älteren Herrn aus dem mutmaßlichen Verursacherfahrzeug wahrgenommen, verließ aber in Unkenntnis des Sachschadens den Parkplatz und stellte erst zu Hause einen Schaden an der hinteren Stoßstange fest. 

Das Polizeirevier Bad Segeberg bittet den möglichen Unfallgegner um Kontaktaufnahme unter 04551 884-0. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Land führt vergünstigte ÖPNV-Jobtickets für seine Beschäftigten ein

(CIS-intern) – KIEL. Beschäftigte des Landes können ab August 2021 das ÖPNV-Jobticket der NAH.SH GmbH nutzen. Die Landesregierung hat heute (15. Juni) auf Vorschlag von Finanzministerin Monika Heinold einen entsprechenden Beschluss gefasst. Mit dem Jobticket können Beschäftigte des Landes künftig vergünstigt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit pendeln. „Klimaschutz fängt schon […]