POL-SE: Bad Segeberg – Blutprobe nach falschem Abbiegen

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Polizeibeamte haben am Dienstagabend (15.02.2022) mehrere Verstöße im Rahmen einer Verkehrskontrolle nach einem falschen Abbiegemanöver festgestellt.

Eine Streife des Polizeireviers Bad Segeberg beobachtete um 18:00 Uhr einen Mercedes, dass den Zubringer von der Straße “Am Landratspark” auf die Bundesstraße 206 in Richtung Lübeck befuhr.

Die Bundesstraße verfügt in diesem Bereich über jeweils zwei Fahrspuren in jede Richtung. Von dem Zubringer aus hätte der Mercedes nur nach rechts einbiegend in Richtung Lübeck auf die Bundesstraße auffahren dürfen.

Stattdessen bog die 46-Jährige nach links in Richtung Bad Bramstedt auf die B 206. Trotz des regen Feierabendverkehrs kam es zu keiner Gefährdung.

Die Streife folgte dem Mercedes und stoppte diesen am Levo-Park.

Eine Überprüfung ergab, dass der Pkw bereits seit dem vergangenen Sommer zur Stilllegung ausgeschrieben war, da kein Haftpflichtversicherungsschutz mehr bestand.

Einen Führerschein konnte die Fahrerin ebenfalls nicht vorlegen. Dieser war ihr bereits aufgrund von Trunkenheit entzogen worden.

Zwischenzeitlich hatten die Polizisten bei der Fahrerin eine undeutliche Aussprache festgestellt.

Ein Atemalkoholtest ergab über 0,8 Promille.

Die Einsatzkräfte ordneten daraufhin die Entnahme einer Blutprobe an, die durch einen Arzt entnommen wurde.

Weiterhin entstempelten die Beamten die Kennzeichen und stellten den Fahrzeugschlüssel und die Zulassungsbescheinigung Teil 1 (ehemals Fahrzeugschein) sicher.

Der Ammersbekerin droht ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Halstenbek - Ladendiebe unmittelbar nach der Tat festgenommen

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Der aufmerksamen Besatzung eines Streifenwagens ist am Dienstagnachmittag, den 15.02.2022, die vorläufige Festnahme von vier Ladendieben geglückt. Die Beamten des Polizeireviers Rellingen beobachteten um 14:50 Uhr vier Männer beim Betreten eines Discounters in der Hartkirchener Chaussee in Halstenbek. Nachdem die vier Männer den […]