POL-SE: Bad Bramstedt – Tatverdächtiger nach Betrug mit EC-Karte ermittelt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Nach der mehrfachen missbräuchlichen Verwendung einer am Samstag (11.06.2022) unterschlagenen EC-Karte hat die Polizei am Montagnachmittag einen 50-Jährigen gefasst.

Am späten Samstagvormittag erstattete eine 44-Jährige Strafanzeige nachdem ihre EC-Karte innerhalb kürzester Zeit fünfmal an Tankstellen in Stadtgebiet eingesetzt worden war.

Vermutlich hatte die Geschädigte die Scheckkarte gegen 10:00 Uhr auf dem Parkplatz von Lidl verloren.

Bei der anschließenden missbräuchlichen Verwendung der EC-Karte lagen die Beträge immer unterhalb von 20 Euro, so dass die Eingabe der PIN nicht erforderlich war. Der Gesamtschaden belief sich auf knapp 76 Euro.

Ein weiterer Einsatz der Karte am Sonntag scheiterte, da diese zwischenzeitlich gesperrt worden war.

Ermittlungen der Polizeistation Bad Bramstedt ergaben Hinweise auf einen Mann, der für die Einkäufe und Zahlungen bei verschiedenen Tankstellen ein Firmenfahrzeug verwendet hatte.

Am späten Montagnachmittag (13.06.2022) erkannte ein Tankstellenmitarbeiter den Unbekannten wieder und alarmierte die Polizei.

Eine Streife nahm daraufhin einen 50-Jährigen aus Bad Bramstedt vorläufig fest und brachte ihn zum Polizeirevier nach Norderstedt.

In diesem Zusammenhang stellten die Beamten bei dem Festgenommenen eine deutliche Alkoholisierung fest, nachdem der Mann mit einem Pkw zur Tankstelle gefahren war.

Ein Atemalkoholtest ergab über 2 Promille.

Entsprechend ordneten die Polizisten die Entnahme einer Blutprobe an und beschlagnahmten den Führerschein.

Nach der durch einen Arzt vorgenommenen Blutprobenentnahme und nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige entlassen.

Dem Beschuldigten droht ein Strafverfahren wegen Unterschlagung, Computerbetrugs und Trunkenheit im Straßenverkehr.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 220614.1 Heide: Dringend Zeugen nach Brandstiftung gesucht!

Bewerte den post Heide (ots) – Am späten Sonntagabend hat ein Unbekannter in Heide ein Fahrzeug in Brand gesetzt. Zum Glück gelang das schnelle Löschen des Feuers, so dass kein Totalschaden entstand. Kurz vor 23.00 Uhr stellte der Anzeigende einen Mercedes vor einer Bar in der Tivolistraße ab und begab […]