POL-SE: Bad Bramstedt – Pkw ausgebrannt – Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

In der vergangenen Nacht (07.12.2021) ist es in der Holsatenallee in Bad Bramstedt zum Brand von einem Pkw gekommen, zu dem die Kriminalpolizei Bad Segeberg nach Zeugen sucht.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der Brand eines Mini Coopers um 04:20 Uhr bemerkt.

Der Mini brannte vollständig aus. Durch die Hitze wurde ein daneben geparkter Ford Tourneo Custom, ein Zaun und ein Schuppen ebenfalls beschädigt.

Beide Fahrzeuge hatten auf einem Anwohnerparkplatz der Hausnummer 38 gestanden.

Nach ersten Schätzungen dürfte sich der Sachschaden auf mindestens 10.000 Euro belaufen.

Der Mini Cooper wurde beschlagnahmt.

Die Brandursache ist derzeit unklar.

Die Kriminalpolizei Bad Segeberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur Brandentstehung geben können und bittet um Kontaktaufnahme unter 04551 8840.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 211208.1 Burg: Fahrt unter Drogeneinfluss

Burg (ots) – Am Dienstagabend hat eine Burger Streife einen Autofahrer überprüft, der unter dem Einfluss von Drogen stehend unterwegs war. Er musste sich der Entnahme einer Blutprobe stellen. Um 20.15 Uhr waren die Beamten auf der Lindenstraße unterwegs und entschlossen sich, den Insassen eines Daimlers zu kontrollieren. Im Zuge […]