POL-SE: Bad Bramstedt – Passant und Zeugen gesucht

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am Mittwoch, den 23.11.2022, soll ein Passant in Begleitung eines Kindes zwei Mädchen im Maienbeeck festgehalten und beleidigt haben.

Nach Darstellung der beiden 11-Jährigen befuhren die Mädchen um 12:35 Uhr mit ihren Rädern den linken Gehweg der Straße “Maienbeeck” in Richtung Kirchenkreuzung, teilweise nebeneinander.

In Höhe der Apotheke soll ein Mann die Kinder auf dem Gehweg festgehalten und beleidigt haben.

Zum Sturz soll es nicht gekommen sein. Die Schülerinnen fuhren schließlich weiter.

Mehrere Passanten sollen den Vorfall beobachtet haben.

Entsprechend sucht die Polizeistation Bad Bramstedt nach dem bislang unbekannten Passanten und Zeugen.

Der etwa 40 Jahre alte Mann hatte grau-blonde kurze Haare, die vorne hochstanden und an den Seiten kürzer waren. Er hatte eine normale Statur, einen Drei-Tage-Bart und trug eine dunkle Jacke mit hohem Kragen.

Der Unbekannte war in Begleitung eines 3- bis 4-jährigen Mädchens mit Pferdeschwanz und pinkfarbener Jacke unterwegs.

Die Ermittler bitten den Beschriebenen um Kontaktaufnahme unter 04192 39110 und suchen zudem mögliche Zeugen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Prisdorf - Einbruch in Supermarkt

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Wochenende ist es im Peiner Hag in Prisdorf zu einem Einbruch in einen Supermarkt gekommen, bei dem der/die Täter große Mengen Zigaretten erbeuteten. Nach den bisherigen Erkenntnissen gelangten zwei Unbekannte vermutlich über den Gebäudetrakt des ehemaligen Baumarkts zwischen Samstagabend, 19.45 Uhr und […]