POL-SE: Bad Bramstedt – Mazda prallt gegen Mauer

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Ein 20jähriger Mann aus Bad Bramstedt befährt am 30.05.2021, gegen 10.45 Uhr, mit einem nicht zugelassenen Pkw Mazda die Matthias-Heesch-Straße (Bad Bramstedt) in Richtung der Kehre.

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kommt das Fahrzeug in Höhe der Hausnummer 7 nach rechts von der Fahrbahn ab und prallt gegen eine Terrassenwand.

Zeugen rufen eine Polizeistreife zur Unfallstelle. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden in einer geschätzten Höhe von 8000 Euro.

Eine Atemmessung ergab bei dem Fahrer einen Wert von 2,1 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe führte ein Arzt auf der Wache durch. Einen Führerschein besitzt der Mann zudem nicht. Der Beschuldigte muss sich nun der Straßenverkehrsgefährdung, des Fahrens ohne Versicherungsschutz und ohne Fahrerlaubnis verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210601.1 Wesselburen: Fund-Geld dringend abzugeben!

Wesselburen (ots) – Nachdem eine ehrliche Finderin am 28. Mai 2021 in Wesselburen eine Tasche mit nicht wenig Bargeld auf offener Straße gefunden und bei der Polizei in Wesselburen abgegeben hat, suchen die Beamten noch immer nach dem Eigentümer.   Am Freitagmorgen staunten die Polizisten nicht schlecht, als eine 54-jährige […]