POL-SE: Bad Bramstedt / Kreis Segeberg und Pinneberg – Taschendiebstähle in Discountern – Präventionsberatung der Polizei

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) –

Am gestrigen Montag, den 25.07.2022, ist es in Bad Bramstedt zu zwei Diebstählen in Discountern gekommen. Die Präventionsbeamten der Polizeidirektion Bad Segeberg warnen aktuell mit Informationsständen vor Supermärkten und Discountern vor den Maschen der Täter und geben Tipps zum Schutz vor Dieben.

Während ein 73-Jähriger aus Heidmoor zwischen 09:00 und 09:35 Uhr bei Aldi in der Hamburger Straße einkaufte, wurde ihm seine Geldbörse entwendet. Erst an der Kasse bemerkte der Geschädigte den Verlust.

Er konnte sich rückblickend erinnern, im Bereich des Kühlregals einem Mann eine Tüte Milch gereicht zu haben, der zwischen 40-50 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und kräftig war. Der Unbekannte hatte ein rundes Gesicht, graumelierte Haare und einen Drei-Tage-Bart. Er war mit einer braunen Hose und einem karierten Hemd bekleidet.

Unmittelbar nach der Tat wurde mit der entwendeten EC-Karte vergeblich versucht, Bargeld bei einer Bank im Bleeck abzuheben.

Die Geldbörse wurde kurz nach der Tat aufgefunden. Neben der EC-Karte fehlten 30 Euro Bargeld.

Parallel kam es um 09:10 Uhr bei Lidl zu einem weiteren Diebstahl zum Nachteil eines 66-jährigen Bad Bramstedter.

Der Geschädigte wurde im Eingangsbereich durch einen Unbekannten angerempelt und bemerkte wenig später beim Bezahlen das Fehlen des Portmonees aus seiner Gesäßtasche.

Die Geldbörse konnte noch im Markt aufgefunden werden. Allerdings fehlten 100 Euro Bargeld.

Bei dem möglichen Täter soll es sich um einen etwa 40-Jährigen mit kurzen dunklen Haaren und stämmiger Statur gehandelt haben.

Die Polizeistation Bad Bramstedt sucht Zeugen und bittet unter 04192 39110 um sachdienliche Hinweise.

Aus gegebener Veranlassung weist die Polizeidirektion Bad Segeberg auf die aktuell während der Sommerferien stattfindenden Präventionsveranstaltungen hin und gibt weitere Termine bekannt:

Bad Bramstedt:

27.07.2022, 08.30-12.30 h, Famila/ALDI

28.07.2022, 08.30-12.30h, REWE

Pinneberg:

27.07.2022, 10.00 – 13. 00 h, Flensburger Str, ALDI

28.07.2022, 10.00 – 13. 00 h, Ot Thesdorf, Rellinger Str., ALDI

Henstedt-Ulzburg:

03.08.2022, 08.30-12.30h, H-U Center

04.08.2022, 08.30-12.30h, REAL bzw. Marktkauf

Schenefeld:

03.08.2022, 11.00 – 15.00h, EKZ

Wie bereits am 13.07.2022 angekündigt, setzt die Polizeidirektion Bad Segeberg ihre konsequente Aufklärung und Sensibilisierung, insbesondere von älteren Mitbürgern, weiter fort.

In dem Umfeld von Lebensmitteldiscountern und Wochenmärkten suchen die Beamten gezielt das Gespräch mit den Bürgern und klären über die aktuelle Situation und mögliche Risiken auf. Mit entsprechenden Präventionstipps soll gleichzeitig Vorsorge getroffen werden, dass die vornehmlich älteren Mitbürger nicht das Opfer einer Straftat werden.

Medienvertreter sind nach wie vor eingeladen, die Aktion zu begleiten und werden bei Interesse um kurze Anmeldung gebeten.

Da es sich bei Diebstählen in Supermärkten und Discountern um ein andauerndes Problem handelt, gibt die Polizei folgenden Tipps:

– Tragen Sie Geld, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen
verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am
Körper.

– Tragen Sie Hand- und Umhängetaschen verschlossen auf der
Körpervorderseite oder klemmen Sie sie sich unter den Arm.

– Legen Sie Geldbörsen nicht oben in Einkaufstasche, Einkaufskorb
oder Einkaufswagen, sondern tragen Sie sie möglichst körpernah.

– Hängen Sie Handtaschen im Restaurant, im Kaufhaus oder im Laden
(selbst bei der Anprobe von Schuhen oder Kleidung) nicht an
Stuhllehnen oder Einkaufswagen und stellen Sie sie nicht
unbeaufsichtigt ab.

– Bewahren Sie unter keinen Umständen die PIN gemeinsam mit der
EC-Karte auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Haseldorf / Tornesch - Wellzementplatten und Altholz abgelagert (FOTO)

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Montagvormittag, den 26.07.2022, wurde im Ellerhooper Weg in Tornesch eine unzulässige Ablagerung von asbesthaltigen Wellzementplatten festgestellt. In der Verlängerung des Haseldorfer Altenfelsdeichs in Richtung der Heister Hauptstraße haben Unbekannte mehrere Kubikmeter Holzbretter mit Anhaftungen von Teerpappe abgelagert, die als Schuppendach, Gartenlaube oder […]