POL-SE: Armstedt. Leicht alkoholisierter Pkw-Fahrer prallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine

Bad Segeberg (ots) – Am 13.05.2021, gegen 01:10 Uhr ist es in Armstedt, auf der außerorts gelegenen Hauptstraße (L 122) zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen.

 

Ein 39jähriger Fahrer eines Pkw Audi A 6 aus dem Kreis Rendsburg, hatte die Landesstraße aus Richtung Brokstedt in Richtung Armstedt befahren und war aus noch ungeklärter Ursache nach links von der nassen Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. 

Die Aufprallwucht war so hoch, dass der Fahrer in seinem Pkw eingeklemmt und schwer verletzt wurde. Ein später vorbeifahrender Autofahrer meldete den Unfall der Polizei. 

Der 39jährige musste von der Feuerwehr mit einer schwierigen Bergung aus seinem Fahrzeug befreit werden und kam nach der notärztlichen Versorgung mit schweren aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. 

Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit wurde bei dem Mann eine Alkoholisierung von 0,55 Promille festgestellt, eine Blutprobe wurde von einem Arzt im Krankenhaus entnommen. 

Die Polizei in Bad Bramstedt hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen und den Führerschein beschlagnahmt. Der Sach- und Flurschaden beträgt insgesamt etwa 10.000 EUR. 

Rückfragen bitte an: 

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 040-52806-205 

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de 

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 210514.1 Büsum: Diverse Sachbeschädigungen durch Inbrandsetzen

Büsum (ots) – Am Himmelfahrtsabend haben Unbekannte in Büsum mehrere Mülltonnen entzündet und damit einen nicht unerheblichen Schaden angerichtet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Im Zeitraum von 21.30 Uhr bis 23.00 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr in sechs Fällen aus, da nicht […]