POL-SE: Appen – Feuerwehrmann an abgesperrter Einsatzstelle durch PKW verletzt

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Bad Segeberg (ots) – Am 20.10.19 ist es in Appen zum Zusammenstoß
zwischen einem PKW und einem Feuerwehrmann gekommen. Der
Feuerwehrmann wurde leicht verletzt.

Gegen 14:30 Uhr befand sich ein 36-jähriger Feuerwehrmann an der
Kreuzung Wedeler Chaussee / Rollbarg. Aufgrund einer Ölspur hatte die
Feuerwehr eine Sperrung eingerichtet, die verhindern sollte, dass
Fahrzeuge aus dem Rollbarg in die Wedeler Chaussee in Richtung Wedel
einbiegen. Ein 77-jähriger BMW-Fahrer aus Hamburg befuhr den Rollbarg
in Richtung Wedeler Chaussee. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr er
kurz vor der Kreuzung zur Wedeler Chaussee über die Gegenfahrspur an
mehreren wartenden Fahrzeugen vorbei, um danach links auf die Wedeler
Chaussee abzubiegen. Der Feuerwehrmann habe ihm im Kreuzungsbereich
daraufhin per Handzeichen und Sprache nochmals die Sperrung
verdeutlicht. Der 77-Jährige habe sein Fahrzeug jedoch nicht
rechtzeitig abgebremst, sodass es zu einer Berührung zwischen BMW und
Feuerwehrmann kam. Der Feuerwehrmann wurde dadurch leicht verletzt.
Nachdem der 36-Jährige dem Fahrzeugführer die Situation der Sperrung
nochmal erläutert hatte, soll der 77-Jährige erneut angefahren sein.
Um einem weiteren Zusammenstoß zu entgehen, sei der Feuerwehrmann zum
Teil auf die Motorhaube des Fahrzeugs gesprungen.

Polizeibeamte nahmen den Sachverhalt vor Ort auf. Die weiteren
Ermittlungen werden beim Polizeirevier Pinneberg geführt.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Henstedt-Ulzburg / Schwerer Verkehrsunfall auf der L 326 in Henstedt-Ulzburg

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am 21.10.19 verletzte sich eine 52 jährige Henstedt-Ulzburgerin schwer, als sie mit ihrem Kleinwagen nach rechtsvon der Fahrbahn abkam. Die Fahrerin befand sich zum Zeitpunkt des Unfalles alleine in ihrem Fahrzeug und musste nach ärztlicher Behandlung am Unfallort mit einem Rettungswagen in das […]