POL-SE: A 23 (Tornesch) – Pkw prallt in Streifenwagen – 3 Schwerverletzte

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) –

Montagabend (01.11.2021) ist es auf der A 23 zwischen den Anschlussstellen Pinneberg-Nord und Tornesch in Fahrtrichtung Norden zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Einsatzfahrzeug der Polizei gekommen, bei dem drei Insassen schwer verletzt wurden. Lebensgefahr bestand nicht.

Nach den bisherigen Erkenntnissen hatte eine Streifenwagenbesatzung des Polizei-Autobahn-und Bezirksreviers Elmshorn den Abschleppvorgang eines liegengebliebenen Buses auf dem Standstreifen abgesichert.

Nach Abbau des Absperrmaterial hatten sich die Beamten soeben in den Streifenwagen gesetzt, um die Örtlichkeit zu verlassen, als ein von hinten nahender Mercedes um 19:59 Uhr in das Einsatzfahrzeug fuhr.

Der 61-jährige Mercedes-Fahrer aus Barmstedt, der 33-jährige Fahrer des
Streifenwagens und die 31-jährige Beifahrerin zogen sich schwere Verletzungen zu und wurden durch Rettungskräfte in umliegende Krankenhäuser gebracht.

An beiden Fahrzeugen dürfte wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein. Abschleppunternehmen bargen die Unfallwagen.

Beamte des Polizeireviers Pinneberg nahmen einen Verkehrsunfall auf und zogen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Itzehoe einen Sachverständigen zur Klärung der Unfallursache hinzu.

Die Feuerwehr Pinneberg nahm auslaufende Betriebsstoffe auf.
Die Ortsgruppe des Technischen Hilfswerks aus Elmshorn unterstützte bei den Absperrmaßnahmen.

Die Autobahn blieb in Richtung Norden bis kurz nach 01:00 Uhr gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: 211102.2 Itzehoe: Diebstahl von Baustelle

Itzehoe (ots) – Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte von der Baustelle für die neue Rettungswache in Itzehoe einige Baumaterialien entwendet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Diebe geben können. Im Zeitraum von Freitagmittag bis zum Montagmorgen suchten Diebe die Baustelle in der Robert-Koch-Straße auf. Von dort […]