POL-SE: A 23 / Elmshorn. Schlangenlinienfahrt auf der Autobahn – Polizei stoppt betrunkenen Transporterfahrer nach Zeugenhinweis

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bad Segeberg (ots) – Aufgrund einer deutlich alkoholtypischen Fahrweise eines Kleintransporters auf der A 23 zwischen den Anschlussstellen Pinneberg-Nord und Tornesch wird am 09.05.2021, gegen 20.20 Uhr, von Zeugen die Polizei gerufen.

An der Anschlussstelle Horst/Elmshorn wird das Fahrzeug, ein unbeladener Klein-Lkw der Marke VW Crafter, von einer Polizeistreife gestoppt.

Die Beamten stellten bei dem 34jährigen Fahrer aus dem Kreis Dithmarschen starken Alkoholgeruch fest, eine Atemmessung ergab einen Wert von 1,97 Promille.

Die Entnahme der Blutprobe führte ein Arzt auf der Wache durch. Der Führerschein ist von der Polizei beschlagnahmt worden.

Der Beschuldigte muss sich nun der Trunkenheitsfahrt im Straßenverkehr verantworten und mit einem Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Kai Hädicke-Schories
Telefon: 040-52806-205

E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Itzehoe / Holm (Kreis Pinneberg): Nach 37 Jahren: Mordfall Herbert Kahrs bei "Aktenzeichen XY ungelöst"

Bad Segeberg (ots) – Am kommenden Mittwoch, 12. Mai 2021, 20.15 Uhr, stellt Marco Klein von der Itzehoer Mordkommission in der Sendung “Aktenzeichen XY ungelöst” im ZDF einen Cold Case aus dem Jahre 1983 vor. Die für den Fall zuständigen Ermittler erhoffen sich, auf diesem Wege neue Hinweise zu erlangen. […]