POL-KI: 191029.1 Kiel: Warnung vor Spendensammlern

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Kiel (ots) – Aktuell kommt es in Suchsdorf vermehrt zu Anzeigen bezüglich
vermeintlicher Spendensammler. Diese halten sich nach polizeilichen
Erkenntnissen vorrangig im Bereich der Lebensmittelmärkte an der Kreuzung
Eckernförder Straße / Steenbeker Weg auf.

Die Personen machen Kunden, die ihre Wagen auf den dortigen Parkplätzen
abstellen, um einkaufen zu gehen, auf sich aufmerksam und bitten um Spenden für
geistig eingeschränkte Menschen. Sie geben sich selbst oftmals als gehörlos aus.
Die Beamten der Polizeistation Suchsdorf gehen davon aus, dass diese Spenden
nicht an die vorgegebenen Organisationen übermittelt werden, sondern in
betrügerischer Absicht erlangt werden sollen.

Daher warnt die Polizei ausdrücklich vor dieser Masche. Sollten Sie derart
angesprochen werden, ignorieren Sie die falschen Spendensammler und informieren
über 110 die Polizei.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorn, Schulstraße / Diebstahl von Baumaschinen, Polizei sucht Zeugen

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Nach einem Aufbruch von Baucontainern in der Nacht vom 22. zum 23. Oktober in Elmshorn sucht die Polizei Zeugen. Am 23. Oktober gegen 06:15Uhr bemerkten Arbeiter den Aufbruch des Bürocontainers und eines Baucontainers auf ihrer Baustelle in der Schulstraße. Die Täter hatten sich […]