POL-KI: 191007.4 Kiel: Verkehrsunfall mit schwerverletzter Person in Mettenhof

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Kiel (ots) – Samstagabend ist eine Fußgängerin beim Versuch den
Skandinaviendamm vom Wikingerbummel kommend in den Bergenring zu
überqueren von einem PKW erfasst und schwer verletzt worden.

Als die 17-jährige aus dem Kreis Plön gegen 21:55 Uhr den
Skandinaviendamm überqueren wollte, erfasste sie ein aus Richtung
Innenstadt kommender Audi. Nach ersten Ermittlungen habe der
41-jährige Fahrzeugführer die Fußgängerin zu spät gesehen und nicht
mehr rechtzeitig bremsen können.

Die Geschädigte wurde zunächst mit lebensgefährlichen Verletzungen
in ein Kieler Krankenhaus gebracht, wo ihr Zustand stabilisiert
werden konnte. Lebensgefahr besteht inzwischen nicht mehr.

Die genaue Unfallursache steht bislang nicht fest. Zur Aufnahme
des Unfallortes zogen die Beamten noch am späten Samstagabend, nach
Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Kiel, einen Sachverständigen
hinzu. Die Ermittlungen dauern an.

Jan von Einem

Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 – 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 – 2019
Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14
Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Kiel, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-KI: 191009.1 Kiel: 16-jähriger "leiht" das Familienauto und verunfallt

Kiel (ots) – Am frühen Mittwochmorgen verunfallte ein 16-jähriger Kieler, der sich zuvor den Familien-Mercedes “geliehen” hatte, an derKreuzung Ostring und Theodor-Heuss-Ring. Der Fahrer blieb unverletzt. Gegen 03:30 Uhr verständigten Passanten die Polizei, dass es auf der Kreuzung Ostring und Theodor-Heuss-Ring zu einem Unfall gekommen sei. Vor Ort staunten die […]