POL-IZ: PD Itzehoe – Brunsbüttel / Die Polizeidirektion Itzehoe führt den Einsatz zum “Klimacamp” in Brunsbüttel-Folgemeldung Nr. 4

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Itzehoe (ots) – Die Sperrung des Nord-Ostsee-Kanals wurde gegen 18:30 Uhr wieder aufgehoben. Die Versammlung auf dem Kanal wurde von der zuständigen Versammlungsbehörde für beendet und aufgelöst erklärt. Es wurde dreimalig zum Verlassen des Kanals aufgefordert. Es befanden sich 13 Kanus/Kajaks mit 15 Personen auf dem Wasser.

Die polizeilichen Maßnahmen waren zwingend erforderlich. Es galt gefahrenabwehrend zu handeln. Die Staatsanwaltschaft begründet zudem den Anfangsverdacht einer Nötigung. Strafrechtliche Ermittlungsverfahren werden eingeleitet. Der polizeiliche Einsatz auf dem Kanal ist beendet.

Noch sind nicht alle Versammlungen in und um Brunsbüttel beendet. Die Polizei ist weiterhin im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Christian Kartheus
0431 16061400 oder 0171 5672565

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-IZ: PD Itzehoe - Brunsbüttel / Die Polizeidirektion Itzehoe führt den Einsatz zum "Klimacamp" in Brunsbüttel-Folgemeldung Nr. 5

Itzehoe (ots) – Die Polizeidirektion Itzehoe gibt einen Überblick zum Versammlungsgeschehen rund um das “Klimacamp” in Brunsbüttel von Samstag sowie der Nacht zum Sonntag:   Am Sonnabend (31.07.) gab es mehrere Versammlungen und Mahnwachen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt zieht die Polizei ein positives Resümee des noch laufenden Einsatzes. Größere Auseinandersetzungen […]