POL-IZ: 221107.6 Neuenkirchen: Seniorin gefährdet andere Verkehrsteilnehmer

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Neuenkirchen (ots) –

Am Freitagabend hat eine Rentnerin auf der Bundesstraße 5 für Aufsehen gesorgt. Die Dame war äußerst unsicher in ihrem Auto unterwegs und gefährdete andere Verkehrsteilnehmer. Sie selbst räumte ein, bei Dunkelheit schlecht sehen zu können.

Gegen 18.00 Uhr fiel Zeugen ein Renault auf der B 5 auf, der sich in Schlangenlinien in Richtung Sankt Peter-Ording bewegte, immer wieder stark bremste und den Gegenverkehr gefährdete. Eine Streife entdeckte den Wagen schließlich in Neuenkirchen und überholte ihn, um ihn anzuhalten. Während dieses Manövers geriet der Clio erst gegen den Bordstein und schließlich nach einem Schwenk nach links gegen das vorbeifahrende Polizeifahrzeug. Bei der anschließenden Kontrolle der Insassin des Kleinwagens stellte sich heraus, dass die 82-Jährige zwar nüchtern war, aber bei Dunkelheit eigenen Angaben zufolge nur schlecht sehen konnte. Nach Sachvortrag ordnete ein Staatsanwalt die Beschlagnahme des Führerscheins der Dithmarscherin an, sie wird sich strafrechtlich wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten müssen. Ein Taxi brachte die Beschuldigte und ihre Beifahrerin schließlich sicher nach Hause.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

Sommer 2022: Nordsee und Ostsee wärmer als im langjährigen Mittel

Bewerte den post (CIS-intern) – Hamburg, 07. November 2022  Der Sommer 2022 gehört zu den wärmsten Sommern in Europa seit Beginn der Aufzeichnungen. Dies spiegeln auch die Analysen des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) für weite Bereiche der Nordsee und Ostsee wider. Das BSH verzeichnete darüber hinaus mehrere marine […]