POL-IZ: 221104.5 Brunsbüttel: Wasserschutzpolizei deckt Verstoß gegen die Hafenverordnung auf

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Brunsbüttel (ots) –

Am Freitag kontrollierten Beamte der Wasserschutzpolizei ein Öltankschiff an der Total Brücke in Brunsbüttel. Hierbei konnte ermittelt werden, dass die für die Aufbereitung von Ballastwasser benötigten UV-Lampen nicht vorschriftsmäßig ausgetauscht wurden und so der erforderliche Wirkungsgrad nicht mehr gegeben war. So wurden am 24.10.2022 in Brunsbüttel 2114 Quadratmeter unzureichend aufbereitetes Ballastwasser in den Hafen eingeleitet. Die Hafenbehörde erhielt Kenntnis und erschien vor Ort, eine Anzeige wurde gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Gemeinsame Pressemeldung PD IZ / PD SE / Polizei Hamburg Brokstedt/ Bönningstedt - Festnahme nach Einbruch in Tierarztpraxis / Vier Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Mittwoch (02.11.2022) ist es in Brokstedt (Kreis Steinburg) zu einem Einbruch in eine Tierarztpraxis gekommen. Im Rahmen der Fahndung wurden vier Tatverdächtige in Bönningstedt (Kreis Pinneberg) vorläufig festgenommen. Um 23:51 Uhr bemerkte ein Zeuge verdächtige Geräusche aus einer Tierarztpraxis und beobachtete mehrere […]