POL-IZ: 221101.4 Schenefeld: Drei leicht verletzte Polizisten nach Widerstand

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Schenefeld (ots) –

In der Nacht zum Sonntag ist es in Schenefeld zu einem Widerstand durch einen 30-Jährigen gekommen. Letztlich brachten die Einsatzkräfte den Beschuldigten ins Itzehoer Polizeigewahrsam, wo er sich der Entnahme einer Blutprobe stellen musste.

Kurz vor 02.00 Uhr erhielt eine Streife, die sich im Rahmen eines Einsatzes bei einer Musik-Veranstaltung in der Schäferkoppel aufhielt, Kenntnis von einer am Boden liegenden, verletzten männlichen Person. Die Einsatzkräfte nahmen sich des Mannes an und führten ihn zu den Sanitätern. Im Zuge dessen griff der 30-Jährige einen Beamten an und pöbelte, woraufhin die Polizisten ihn zu Boden brachten. Der darauffolgende Versuch, den Itzehoer medizinisch versorgen zu lassen, schlug aufgrund seiner Gegenwehr fehl. Ob seines unkooperativen und aggressiven Verhaltens kam der alkoholisierte Beschuldigte ins Polizeigewahrsam. Bei der Durchsetzung der Maßnahme setzte er sich weiterhin zur Wehr, so dass die Polizisten voll fixierten. Ein Arzt entnahm dem Beschuldigten schließlich eine Blutprobe.

Den Itzehoer erwartet nun eine Strafanzeige wegen mehrerer Delikte, unter anderem wegen des Widerstandes.

Drei Polizisten erlitten im Zuge des Widerstandes leichte Verletzungen, waren aber weiterhin dienstfähig.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Pinneberg - Raub auf Verbrauchermarkt - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Am Samstag (29.10.2022) ist es um 21:02 Uhr in der Flensburger Straße zu einem Raub auf einen Verbrauchermarkt gekommen. Nach aktuellen Erkenntnissen trat eine bewaffnete, männliche Person an einen Mitarbeiter des Marktes in der Flensburger Straße heran und forderte die Herausgabe von Bargeld. […]