POL-IZ: 221025.6 Diekhusen-Fahrstedt: Whats-App-Betrüger gibt sich als Sohn aus

Add to Flipboard Magazine.
NO-Magazine
Bewerte den post
Diekhusen-Fahrstedt (ots) –

Am Sonntag erhielt ein 69jähriger Vater aus Diekhusen-Fahrstedt eine SMS von seinem angeblichen Sohn. Dieser schrieb unter einem neuen Kontakt, da er sein Handy verloren habe. Eine Geldforderung, die nun aufgrund des Handyverlustes nicht gezahlt werden konnte, ließ nicht lange auf sich warten. Der Vater bemerkte den Schwindel erst im Verlauf des weiteren Dialoges, ein niedriger vierstelliger Bargeldbetrag wechselte bis zu diesem Zeitpunkt schon den Besitzer. Die Polizei bittet weiterhin, besonders aufmerksam zu bleiben und diese Betrugsmasche innerhalb der Familie zu besprechen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Astrid Heidorn
Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe
Telefon: +49 (0) 4821 602 – 2010
+49 (0) 4821-602 2011
Mobil: +49 (0) 171 290 11 07
0171-3375356
E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Itzehoe, übermittelt durch news aktuell

Nächster Beitrag

POL-SE: Elmshorner und Umland - Präventionsstreifen der Polizei

Bewerte den post Bad Segeberg (ots) – Mit Beginn der dunklen Jahreszeit steigt erfahrungsgemäß die Zahl der Einbrüche in Wohnhäuser. Vor diesem Hintergrund hat die Polizei heute Präventionsstreifen im Elmshorner Umland durchgeführt und Bürgerinnen und Bürger über mögliche Schwachstellen in der Einbruchssicherung aufgeklärt. In der Zeit zwischen 09:30 Uhr und […]